Kapfenberg gewinnt hochspannendes Steirer-Derby

Aufmacherbild
 

Die Kapfenberg Bulls haben sich am Sonntag in einem flotten und sehr spannenden Steiermark-Derby gegen die Panthers aus Fürstenfeld in der Verlängerung mit 98:90 durchgesetzt.

Im zweiten Sonntag-Spiel der 4. Runde der Admiral-Basketball-Bundesliga gewann WBC Wels bei den Lions in Traiskirchen weit sicherer mit 103:81.

Wahnsinns-Finish im vierten Viertel

Dabei hatten in Kapfenberg die Gäste kurze Zeit schon wie sichere Sieger ausgesehen.

Der beste Mann auf dem Platz, Grum (34 Punkte), stellte 0,9 Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit auf 85:82.

Doch Shaw gelang mit der Schlusssirene seinerseits ein Dreipunkter und sorgte für die Verlängerung.

Pryor sichert den Sieg

In dieser verlief es zunächst auch sehr ausgeglichen, ehe die Kapfenberger dank zweier Dreier von Pryor (gesamt wie Shaw 20 Punkte) vorentscheidend auf 96:90 davonzogen.

Schon am Samstag feierte BC Vienna den vierten Sieg der Saison (Spielbericht)

Die Runde wird am Montag (19.00) mit dem Niederösterreich-Duell des Meisters Dukes Klosterneuburg bei UBC St. Pölten abgeschlossen.

Samstag:

Güssing Knights - UBSC Graz 86:73 (45:37)
Beste Werfer: Kadic 30, Heard, Koch je 14 bzw. Stegnjaic 24, Lanegger, Gilchrese je 11

Oberwart Gunners - BC Vienna 52:71 (27:38)
Beste Werfer: Johnson, Edwards 14 bzw. Ray 21, Rakocevic 16

Sonntag:

Traiskirchen Lions - WBC Wels 81:103 (46:58)

Beste Werfer: Spasojevic 24, Blazevic und
Graf je 11 bzw. Tiedeman 29, Mair 27

Kapfenberg Bulls - BSC Fürstenfeld Panthers 98:90 n.V. (85:85, 43:44)

Beste Werfer: Pryor 20, Shaw 20 bzw. Grum
34, Pearson 19

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen