BC Vienna bleibt an der Spitze

Aufmacherbild
 

BC Vienna verteidigt Tabellenführung mit Mühe

Aufmacherbild
 

BC Vienna hat seine Tabellenführung in der Basketball-Bundesliga (ABL) am Sonntag in der 22. Runde mit Mühe verteidigt.

Die Wiener setzten sich in einem knappen Spiel in Oberwart mit 94:93 durch und liegen weiter einen Sieg vor ihrem ersten Verfolger Swans Gmunden.

Die Oberösterreicher gaben sich mit einem 97:68-Erfolg bei Schlusslicht UBSC Graz keine Blöße.

Güssing und Wels patzen

Hinter dem Spitzenduo ließen Titelverteidiger Güssing Knights und der Tabellenvierte Wels Federn.

Die Güssinger unterlagen nach ihrem Europacup-Auftritt in der Türkei den Bulls Kapfenberg zu Hause 77:91.

Die Welser verloren bei den Fürstenfeld Panthers 83:91. Fürstenfeld bejubelte damit im elften Anlauf den ersten Heimsieg der Saison. Klosterneuburg gewann das NÖ-Derby in Traiskirchen 90:69.

Stazic rettet Vienna 

Spitzenreiter Vienna hatte in Oberwart eine hektische Schlussphase zu überstehen, siegte aber auch dank 25 Punkten von Routinier Stjepan Stazic.

Meister Güssing fand gegen die ersatzgeschwächten, aber taktisch gut eingestellten Kapfenberger nie seinen Rhythmus.

Die Bulls machten das Spiel langsam, verdankten ihren Sieg auch einer hervorragenden Trefferquote. Alleine US-Legionär Ian Boylan kam auf 31 Zähler.

ABL macht Pause

Fürstenfeld präsentierte sich zwei Tage nach seinem Aus im Cup-Achtelfinale in Traiskirchen wie ausgewechselt, überraschte Wels mit einer überzeugenden Vorstellung.

Matchwinner waren der Kroate Marko Car mit 28 Punkten sowie der erst Mitte Jänner ins Team zurückgeholte US-Amerikaner Gary Ware mit 22 Zählern und elf Rebounds.

Die Liga macht nun mehr als eine Woche Pause. Nächsten Samstag geht in Schwechat der All-Star-Day über die Bühne.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen