Meister Klosterneuburg gewinnt ABL-Spitzenspiel

Aufmacherbild

Titelverteidiger Dukes Klosterneuburg hat sich am Sonntag im Spitzenspiel der 2. Runde der Basketball-Bundesliga auswärts gegen Cupsieger Gmunden Swans klar durchgesetzt.

Die Niederösterreicher gewannen das Duell der zum Auftakt sieglosen Teams dank eines starken Schlussviertels 94:85 (43:41).

Der BC Vienna verteidigte unterdessen seine Tabellenführung, die Hauptstädter bezwangen die Fürstenfeld Panthers in deren Halle 86:79 (44:40).

Wie die Wiener noch ungeschlagen sind die Güssing Knights nach einem hauchdünnen 71:70 (37:37) bei Schlusslicht St. Pölten.

Der WBC Wels gewann indes in Kapfenberg dreistellig. Die Oberösterreicher halten nach einem 101:79 (54:33) wie die Steirer bei zwei Zählern.

Matchwinner Nagler

In Gmunden war Christoph Nagler mit 28 Punkten der überragende Mann der Gäste, er versenkte alle seine sechs Dreipunktversuche.

Die Gastgeber präsentierten sich nur phasenweise ebenbürtig. Die punktelosen Swans stehen in den kommenden Runden bereits unter gehörigem Erfolgsdruck.

"Wir haben in den nächsten Spielen eine schwere Auslosung, das ist natürlich eine schwierige Phase", meinte Gmunden-Manager Harald Stelzer.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen