Pelko wirft Saison-Rekord, Dukes-Fehlstart geht weiter

Aufmacherbild

Der WBC Wels hat in der 5. Runde der Admiral Basketball Bundesliga gegen UBSC Graz mit 101:71 seinen ersten Saisonsieg gefeiert.

Wels-Guard Devante Wallace lieferte sich dabei ein wahres Wett-Werfen mit Gegenspieler Jure Pelko. Wallace traf sieben von acht Dreier-Versuchen und kam in knapp 29 Minuten auf 31 Punkte, Pelko spielte praktisch durch (39:22 min) und erzielte 38 Zähler - ligaweite Saison-Bestleistung!

Die Oberösterreicher waren am Brett klar stärker, 34 Rebounds standen 19 der Gastgeber gegenüber.

Knights weiter ungeschlagen

Von der Spitze grinsen weiterhin die Güssing Knights. Sie schlugen die Fürstenfeld Panthers 90:67, es war der fünfte Sieg im fünften Saisonspiel.

Bei den Burgenländern scorten vier Spieler zweistellig, Thomas Klepeisz und Jerrel Wright waren mit 15 Punkten die erfolgreichsten Akteure.

Der amtierende Meister verzeichnete einen Fehlstart und lag nach drei Minuten 4:14 zurück, war zum Ende des ersten Viertels aber schon wieder in Führung.

Dukes prolongierten Fehlstart

Die Klosterneuburg Dukes warten auch nach der 5. Runde der Admiral Basketball Bundesliga auf den zweiten Saisonsieg. Gegen die Oberwart Gunners verloren die Niederösterreicher mit 83:88.

Bei Oberwart stach Quincy Diggs mit 23 Punkten, zwölf Rebounds und fünf Assists heraus. Die Gunners gewannen das Spiel in der Zone, wo sie 48 ihrer Punkte erzielen - bei den Dukes sind es nur 26.

Zu keinem Zeitpunkt gab es eine zweistellige Führung, Oberwart zog erst im Schlussviertel davon.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen