Burgenland-Derby in den Playoffs

Aufmacherbild

Die Positionen in der Basketball-Bundesliga der Herren sind bezogen, die Viertelfinal-Paarungen stehen fest.

BC Vienna ließ sich am Mittwoch in der 36. und letzten Runde des Grunddurchgangs nicht mehr von der Spitze verdrängen und trifft ab Sonntag in der "best of five"-Serie auf Traiskirchen.

Meister Güssing spielt gegen Oberwart, Kapfenberg gegen Wels und Gmunden gegen Klosterneuburg.

Souveräne Wiener

Vienna feierte einen souveränen 107:64-Heimsieg gegen die Welser, schon zur Pause hatte der Vorsprung 28 Punkte betragen.

Das Duell mit Traiskirchen hat aufgrund der geografischen Nähe der Clubs Derby-Charakter, ebenso wie natürlich der anstehende burgenländische Vergleich.

Die Güssinger spielten sich dafür mit einem 74:63 daheim gegen Klosterneuburg ein, Oberwart schickte die Traiskirchner mit einem 87:78 nach Hause.

Boylan mit 17 Assists

Spannend war die Partie Gmunden gegen Kapfenberg, ging es doch um Tabellenplatz drei. Zur Pause waren die Heimischen noch 47:40 vorangelegen, doch mit einem 30:16 im dritten Viertel drehten die Bulls die Partie und gewannen letztlich 90:82.

Bei den Kapfenbergern war Ian Boylan mit 16 Punkten zwar nur drittbester Werfer, dafür glänzte er mit nicht weniger als 17 Assists.

Schlusslicht Graz verlor das Keller-Duell mit Fürstenfeld 88:93 und muss in der Relegation gegen den Zweitliga-Meister antreten.


Viertelfinale
(best of five; 26., 28. und 30. April. Wenn nötig 3. und 6. Mai)

Vienna - Traiskirchen

Güssing (Titelverteidiger) - Oberwart

Kapfenberg - Wels

Gmunden - Klosterneuburg

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen