Güssing gewinnt Derby-Krimi

Aufmacherbild

Meister magnofit Güssing Knights hat am Sonntag in der 2. Runde der Admirall Basketball Bundesliga das Burgenland-Derby bei den Redwell Gunners Oberwart hauchdünn 67:66 gewonnen.

Ebenso ihren zweiten Saisonsieg feierten die ece bulls Kapfenberg mit einem 70:48 bei den Arkadia Traiskirchen Lions und die Raiffeisen Fürstenfeld Panthers mit einem 66:55 bei den Klosterneuburg Dukes.

Der UBSC Raiffeisen Graz überraschte trotz des Ausfalls von Elvis Kadic mit einem 81:50-Erfolg bei den Swans Gmunden.

Am Montag fuhr Supercup-Sieger BC Hallmann Vienna mit einem 80:75 beim weiter sieglosen WBC Raiffeisen Wels den ersten Meisterschafts-Erfolg ein.

Treffsichere Grazer

Die Grazer haben nach ihrem Premieren-Erfolg in dieser Saison schon die Hälfte der Siege des kompletten vergangenen Spieljahrs. Sie trafen eine 15 Dreier bei 33 Versuchen. Die Oberösterreicher präsentierten sich defensiv und offensiv sehr schwach, sie liegen am Tabellenende.

Die Kapfenberger fixierten ihren klaren Sieg mit einer Sieben-Mann-Rotation im letzten Viertel, Joey Shaw glänzte bei den Siegern mit 26 Punkten.

Klosterneuburg gegen Fürstenfeld stand auf keinem besonderen Niveau, der Sieg der Gäste war verdient.

Wright-Freiwurf entscheidend

In Oberwart lagen in einem ausgeglichenen Match die Güssinger, die Cody Larson aufgrund eines Formfehlers nicht einsetzen konnten, die meiste Zeit über in Front.

Im letzten Viertel setzten sich die Heimischen angeführt von Quincy Diggs (29 Punkte) noch einmal in Führung. Jerrell Wright markierte drei Sekunden vor Ende per Freiwurf den entscheidenden Punkt.

Wels-Aufholjagd zu wenig

Am Montag lieferten die Hausherren in Wels eine ganz schwach erste Hälfte ab, mit 22:48 ging es in die Pause.

Die Oberösterreicher, die wegen des Fehlens der Rot-Weiß-Rot-Karte erneut mit nur zwei Legionären auskommen mussten, kämpften sich am Ende jedoch noch bis auf drei Zähler heran.

Am Ende brachten Bogic Vujosevic (17 Punkte) und Stjepan Stazic (16) die nur sieben Spieler einsetzenden Gäste über die Zeit.

Davor Lamesic (16) und Ales Chan (14) führten Wels an.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen