Der Meister hat nichts zu bestellen

Aufmacherbild
 

Die Dukes Klosterneuburg bleiben in der Basketball-Bundesliga an Tabellenführer Gmunden Swans dran.

Im Montagsspiel feierten die Niederösterreicher einen zu keiner Zeit gefährdeten 83:71-(41:32)-Heimerfolg gegen die Oberwart Gunners und zogen damit punktemäßig wieder mit den Oberösterreichern gleich, die am Sonntag vorgelegt hatten.

Damit musste sich der regierende Meister bereits zum zweiten Mal in dieser Saison den Dukes beugen.

Ausfälle auf beiden Seiten

Ohne Moritz Lanegger bestimmten die Hausherren von Beginn an das Geschehen und zogen schnell bis auf 19 Punkte davon.

Oberwart, das auf Jason Johnson und Hannes Artner verzichten musste, lag nur einmal in Führung und hatte gerade am Rebound (45:29 zugunsten der Dukes) bzw. bei den Freiwürfen (56,4 Prozent) das Nachsehen.

Als Topscorer der Partie trug sich Curtis Bobb mit 22 Punkten ein. Für Klosterneuburg war es der fünfte Sieg en suite.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen