BC Vienna legt einen Fehlstart hin

Aufmacherbild
 

Einen Fehlstart in die Admiral-Basketball-Bundesliga (ABL) verzeichnete Supercup-Sieger BC Vienna am Freitag.

Die Wiener mussten sich im "Donau-Derby" auf eigenem Parkett den Dukes aus Klosterneuburg mit 75:80 (39:41) geschlagen geben.

Die Wiener führten drei Minuten vor Schluss noch mit 75:70, scorten in der Folge aber nicht mehr. Vorentscheidend war ein schöner Dreipunkter von Curtis Bobb 1:12 Minuten vor der Sirene zum 75:79.

Oberwart lacht von der Spitze

In Kapfenberg setzten sich die Bulls in einem zerfahrenen und wenig attraktiven Spiel gegen die Swans Gmunden vor allem dank eines starken Schlussviertels mit 87:76 (45:43) durch.

Ebenfalls einen steirischen Heimsieg gab es für die Fürstenfeld Panthers, die sich trotz eines Vier-Punkte-Rückstands fünf Minuten vor Schluss gegen die Traiskirchen Lions noch 76:69 (41:35) durchsetzten.

UBSC Graz hatte im dritten ABL-Match in der Steiermark gegen die Gunners aus Oberwart hingegen beim 50:73 (30:36) keine Chance. Die Burgenländer führen nach der Auftaktrunde vor Meister Güssing die Tabelle an.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen