Meister Güssing verliert spektakulären Auftakt

Aufmacherbild

Die neue Saison in der Admiral Basketball Bundesliga (ABL) hat mit einer Niederlage von Titelverteidiger Güssing Knights in einer spektakulären Partie begonnen.

Die Burgenländer mussten sich am Donnerstag vor eigenem Publikum dem WBC Wels nach zwei Verlängerungen 103:105 (94:94,80:80,42:39) geschlagen geben. Die restlichen Spiele der ersten Runde folgen erst am Freitag.

Güssing rettet sich in Overtime

Nach den ersten beiden Vierteln hatte der ersatzgeschwächte Meister die Nase knapp vorne, der dritte Abschnitt jedoch ging mit 29:15 an den oberösterreichischen Semifinalisten der vergangenen Saison.

Die Gastgeber kämpften sich aber zurück und retteten sich acht Sekunden vor Schluss in die erste Verlängerung.

Buzzerbeater von Kapelan

Richtig dramatisch wurde es im Finish der zweiten Overtime.

Neun Sekunden vor dem Ende brachte Sebastian Koch die Güssinger mit einem Drei-Punkte-Wurf mit 103:102 in Führung, doch zwei Sekunden vor der Sirene glückte Diego Kapelan der entscheidende Dreier für die Gäste.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen