Lungenembolie bei Tremaine Ford

Aufmacherbild
 

Der WBC Wels muss in den ABL-Playoffs ohne Center Tremaine Ford auskommen. Bei dem US-Amerikaner wird nach dem Training am Montag im Welser Krankenhaus eine beidseitige Lungenembolie festgestellt. Ford muss zehn Tage im Spital bleiben, die Pause wird insgesamt drei Monate betragen. Im ersten Viertelfinalspiel gegen die Kapfenberg Bulls setzte sich Wels überraschend mit 81:78 (42:39) durch, am heutigen Dienstag steigt die zweite Partie in der "best of five"-Serie.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen