Gibt es Underdog-Siege?

Aufmacherbild
 

Güssing nimmt 18. Anlauf gegen Gmunden

Aufmacherbild
 

Die Güssing Knights nehmen am Freitag im Cup-Achtelfinale der Basketball-Herren einen neuerlichen Anlauf auf den ersten Sieg gegen die Swans Gmunden.

Der Titelverteidiger und insgesamt sechsfache Pokalsieger ist das einzige Team, gegen das die Südburgenländer noch nie gewonnen haben. 14 Duelle in der Meisterschaft gingen bisher ebenso an die "Schwäne" wie drei Aufeinandertreffen im Cupbewerb seit Anfang 2004.

Verkorkster Saisonstart der "Schwäne"

Der Zeitpunkt für die Knights könnte günstig sein, hat der Gegner in der jungen Saison 2012/13 doch noch kein Erfolgserlebnis gefeiert. Die Swans unterlagen sowohl im Supercup in Klosterneuburg als auch zum Meisterschaftsstart in Graz. Am Freitag müssen sie ebenfalls auswärts ran.

Nicht nur die bisherige Bilanz gegen Güssing spricht freilich für die Oberösterreicher.

So ist Gmunden im Cup seit fast vier Jahren ungeschlagen. Am 19. November 2008 setzte es gegen den Lokalrivalen WBC Wels mit 83:88 die bisher letzte Niederlage. Es folgten zwölf Siege und somit auch drei Triumphe en suite (2010 bis 2012) im Bewerb.

Wer fährt nach Oberwart?

Verteilt scheinen die Rollen in den übrigen Spielen, alle am Freitag: Die Dukes Klosterneuburg sind gegen die Fürstenfeld Panthers (19.30 Uhr) ebenso zu favorisieren wie - jeweils ab 19.00 Uhr - der WBC Wels beim UBC St. Pölten, der BC Vienna gegen UBSC Graz und die Bulls Kapfenberg gegen die Traiskirchen Lions.

In einem Zweitliga-Duell empfangen die Mattersburg Rocks das Team der Amstetten Falcons (20.00 Uhr). Die Oberwart Gunners sind als Veranstalter für das Cup Final Four am 26./27. Jänner 2013 bereits qualifiziert.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen