Dass der Sieger aus der Gruppe der 2:07-Läufer kommt, steht keineswegs fest. Geoffrey Ndungu will sich als VCM-Dritter des Vorjahres diesmal noch besser in Szene setzen.

Er erzielte seine Bestzeit von 2:08:35 Stunden als Sieger des Dublin Marathons 2011. In Wien forcierte er letztes Jahr sehr aktiv das Tempo in der Spitzengruppe und wurde mit Rang drei und der Zeit von 2:08:42 Stunden belohnt.

Japanische Premiere

Zum ersten Mal ist beim Vienna City Marathon ein männlicher Spitzenläufer aus Japan am Start. Olympiateilnehmer Ryo Yamamoto repräsentiert in Wien ein Land mit großer Tradition und Begeisterung für den Marathonlauf.

Er erzielte im Jahr 2012 beim Lake Biwa Marathon in 2:08:44 Stunden seine persönliche Bestzeit und schaffte damit die harte japanische Olympiaqualifikation für London. Bei den Spielen erreichte er Rang 40.

Fünf Marathons hat der 29-Jährige bisher in den Beinen und damit genau die richtige Erfahrung für einen weiteren Schritt nach vorne. Obwohl er seit 2009 den Marathonlauf in den Mittelpunkt gerückt hat, gelangen ihm stets Verbesserungen auf kürzeren Distanzen.

Im Vorjahr schaffte er die 10.000 Meter auf der Bahn in 28:13,23 Minuten. Heuer im Februar bewies er mit persönlicher Bestzeit über 10 Meilen von 48:26 Minuten gute Form in der Marathonvorbereitung.

Überraschungscoup durch Newcomer?

Der Vienna City Marathon könnte auch einmal mehr zum Sprungbrett für einen Newcomer werden. Der 28-jährige Kenianer Wilfred Kirwa Kigen hat alle Voraussetzungen, um zum Überraschungsmann des Tages zu werden.

Im 25km-Straßenlauf ist er mit 1:11:29 Stunden die Nummer 2 in der ewigen Bestenliste. Vergangenen Herbst war er unterwegs zu einer Sensation, als er beim Weltrekordmarathon von Berlin bis Kilometer 30 in der Spitzengruppe lief.

Sein Landsmann Wilson Kipsang schaffte es damals in 2:03:23 Stunden ins Ziel.

Für Wilfred Kirwa Kigen war dieses Tempo doch zu hoch und er ging nach 35 Kilometern aus dem Rennen.

Mit seinen großen läuferischen Fähigkeiten und der Erfahrung dieses hochklassigen Marathonversuchs könnte er in Wien etwas Besonderes schaffen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen