Ogier fährt dem Sieg entgegen

Aufmacherbild
 

Martin Prokop behauptete Rang sieben vor Juho Hänninen, der durch zwei Reifenschäden und eine gebrochene Antriebswelle Zeit verlor.

Thierry Neuville lag komfortabel an fünfter Stelle, ehe an seinem i20 auf der vorletzten Stage ein Verbindungsstück der Radaufhänung brach. Er schleppte sein Auto über die letzte Wertungsprüfung, büßte aber mehr als fünf Minuten ein und rangiert an neunter Stelle. WRC-2-Leader Nasser Al-Attiyah komplettiert die Top-10.

Erneuter Zwischenfall bei Kubica

Robert Kubica rutschte heute Morgen von der Strecke und beim Versuch, zurück auf die Straße zu kommen, brannte ihm die Kupplung durch. Der Pole wird am Sonntag nicht mehr starten. Kris Meeke stand heute schon nicht mehr am Start, nachdem er sich bei seinem gestrigen Unfall den Überrollkäfig seines DS3 rampunierte.

Die morgige Schlussetappe startet um 07:30 Uhr und beinhaltet 43,87 km. Die letzte Wertungsprüfung fungiert zugleich als Power Stage und wird live im Fernsehen übertragen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen