Loeb steht vor sechstem "Monte"-Sieg

Aufmacherbild
 

Knapp vor Ende der Rallye Monte Carlo scheint der Sieg von Sebastien Loeb nur noch Formsache.

Nach 17 von 18 Sonderprüfungen führt der französische Weltmeister 2:41,6 Minuten vor dem spanischen Mini-Piloten Dani Sordo.

Somit muss der Citroen-Fahrer nur noch die kurze Power Stage am Sonntag überstehen, um zum sechsten Mal bei der "Monte" zu triumphieren.

Siege für Solberg

Mann des vierten Tages ist allerdings Petter Solberg. Der Norweger sichert sich beide Siege bei den abendlichen Sonderprüfungen.

"Es ist so schön dieses Auto zu fahren", schwärmt der 37-Jährige dabei von seinem Ford Fiesta.

Solberg macht damit im Gesamt-Klassement etwas Boden auf Sordo gut und liegt nun mit 3:00,7 Minuten Rückstand auf Rang drei.

 

Fahrer/Co-Pilot Auto Zeit
1. Sebastien LOEB/Daniel Elena Citroen DS3 WRC 4:29:12,1
2. Dani SORDO/Carlos del Barrio Mini Countryman WRC +2:41,6
3. Petter SOLBERG/Chris Patterson Ford Fiesta WRC +3:00,7
4. Mikko HIRVONEN/Jarmo Lehtinen Citroen DS3 WRC +4:05,6
5. Evgeni NOVIKOV/Denis Giraudet Ford Fiesta WRC +6:00,8
6. Francois DELECOUR/Dominique Savignoni Ford Fiesta WRC +6:55,7
Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen