Aufmacherbild

Latvala übernimmt Führung in Australien

Das Ford-Team steht vor einem Doppelsieg bei der Australien-Rallye.

Nach 20 von 26 Sonderprüfungen liegt der Finne Jari-Matti Latvala 22,7 Sekunden vor Landsmann Mikko Hirvonen in Führung. Petter Solberg (NOR/Citroen) weist als Dritter einen Rückstand von 59,5 Sekunden auf.

Matthew Wilson (GB/Ford) liegt als Vierter bereits 5:53 Minuten hinter Latvala zurück.

Henning Solberg (NOR/Ford) mit seiner österreichischen Co-Pilotin Ilka Minor scheidet am 2. Tag an vierter Stelle liegend aus.

Latvala gewinnt zwar die ersten vier Wertungen des Tages, am Nachmittag gibt aber Citroen den Takt vor.

Sebastien Loeb und Sebastien Ogier gewinnen je zwei Sonderprüfungen, sind nach ihren Crashes am Freitag aber noch außerhalb der Top-10 zu finden.

Ogier fehlen auf Rang zehn noch 2:30 Minuten, Loeb noch zehn Minuten mehr.

Mehr zum Thema Zum Seitenanfang»