Aufmacherbild

Loeb führt weiter in Finnland

Sebastien Loeb führt auch nach dem zweiten Tag der Finnland-Rallye.

Ob der Franzose seinen ersten Platz behält ist allerdings noch unklar, da er anscheinend den Start zu SS11 eine Minute zu spät erreichte: "Es war ein Fehler am Start, wir sind eine Minute zu spät eingecheckt."

"Denke nicht, dass wir Strafe bekommen"

"Ich denke nicht, dass wir eine Strafe bekommen", so Loeb weiter.

Der mehrfache Weltmeister aus Frankreich ist mit seinem Citroen in einer Gesamtfahrzeit von 1:29:01,3 Stunden 1,5 Sekunden schneller als sein Landsmann und Markenkollege Sebastien Ogier.

Auf Platz drei folgt mit einem Rückstand von 2,6 Sekunden der finnische Ford-Fiesta-Pilot Jari-Matti Latvala.

Der norwegische Routinier Petter Solberg liegt mit seinem Citroen bereits 29,2 Sekunden hinter Loeb auf Rang vier.

Hirvonen dominiert Tag zwei

Mikko Hirvonen dominiert den zweiten Tag der Rallye. Der Finne, der am Donnerstag wegen technischer Probleme mehr als zwei Minute auf Loeb verlor, wird mit einer deutlich besseren Position den letzten Tag in Angriff nehmen können.

Hirvonen liegt bei seinem Heimrennen nun mit 1:28,7 Minuten Rückstand auf Rang sechs und blickt zuversichtlich in die Zukunft: "Morgen kenne ich die Stages wirklich gut. Ich habe es heute so hart wie möglich versucht und jetzt sind wir wieder bei den Jungs."

Mehr zum Thema Zum Seitenanfang»