Spanien: Loeb übernimmt Spitze

Aufmacherbild

Sebastien Loeb rückt am zweiten Tag der Spanien-Rallye die Verhältnisse wieder zurecht. Der Franzose, der bereits als Weltmeister feststeht, erzielt zwei Sonderprüfungs-Bestzeiten und führt das Feld nach 12 von 18 SPs mit 27 Sekunden Vorsprung auf Jari-Matti Latvala an. Sein Citroen-Kollege Hirvonen folgt mit 1:14,1 Sekunden Rückstand auf Rang 3. Mads Östberg, Leader nach Tag eins, fällt auf Rang fünf zurück. Der zweite Tag fand auf Asphalt statt, am ersten Tag wurde auf Schotter gefahren.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen