Spanier Sordo ersetzt JM Latvala

Aufmacherbild
 

Der Spanier Dani Sordo kommt unverhofft zu einem WM-Einsatz bei der Argentinien-Rallye (27. bis 29. April). Nachdem sich der Finne Jari-Matti Latvala bei einem Sturz in der Langlaufloipe das Schlüsselbein gebrochen hat, gibt Ford-Teamchef Malcolm Wilson dem Spanier die Chance, das Fiesta WRC zu steuern. Sordo, der sein Können in den letzten Jahren als Nummer 2 hinter Weltmeister Loeb bei Citroen und zuletzt im Mini WRC unter Beweis gestellt hat, freut sich, für Ford in Südamerika zu starten.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen