Loeb dominiert am ersten Tag

Aufmacherbild
 

Sebastien Loeb liegt nach sechs von 15 Sonderprüfungen bei der Deutschland-Rallye klar in Führung. Der Franzose fährt auf den Straßen rund um Trier im Citroen DS3 einen Vorsprung von 20,4 Sekunden auf seinen ersten Verfolger Petter Solberg (Ford Fiesta) heraus. "Ich bin glücklich. Wir führen, das ist sehr gut. Wir verbessern uns allmählich", so der zufriedene Loeb. Dritter ist mit 29,4 Sekunden Rückstand Jari-Matti Latvala. Loebs Teamkollege Mikko Hirvonen verliert als Sechster 48,9 Sekunden.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen