Loeb führt Deutschland-Rallye an

Aufmacherbild

Weltmeister Sebastien Loeb gibt in "seinem Wohnzimmer" auch 2011 den Ton an. Der Franzose, der bei acht Starts in Deutschland acht Mal als Sieger über die Ziellinie fuhr, liegt nach drei von 19 Sonderprüfungen des WM-Laufs rund um Trier erneut an der Spitze. Der 37-Jährige rangiert 4,4 Sekunden vor Landsmann und Citroen-Kollege Sebastien Ogier und weist auf den Drittplatzierten Hirvonen (FIN/Ford) einen Vorsprung von 32,5 Sek. auf, da sich Ford in der Reifenwahl völlig vergreift.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen