Loeb übernimmt die Führung

Aufmacherbild

Der zweite Tag der Rallye Argentinien sorgt für zahlreiche Platzierungswechsel, auch an der Spitze. Neuer Leader ist Sebastien Loeb. Der Franzose kommt trotz schwieriger Verhältnisse mit Nebel und matschigen Straßen ohne größere Probleme durch den Tag. 39,8 Sekunden hinter ihm liegt Sebastien Ogier, der als Führender startete, auf dem zweiten Platz. Von den Problemen der anderen Piloten profitieren u.a. Evgeny Novikov/Ilka Minor (+2:43,3 Minuten), die sich auf Rang drei vorschieben.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen