Lotus verbietet Räikkönen Rallye

Aufmacherbild

Die Sommerpause in der Formel 1 wollte sich Kimi Räikkönen eigentlich mit einem Start bei der Rallye Finnland vertreiben. Diesem Plan schiebt Lotus nun aber einen Riegel vor: "Sein Vertrag erlaubt es ihm nicht, an einer Rallye teilzunehmen und nachdem was mit Robert (Kubica, Anm.) passiert ist, kann das Team in seinem Fall keine Ausnahme machen", erklärt Teamchef Eric Boullier. Kubica verletzte sich Anfang 2011 bei einem Rallye-Crash schwer an der Hand und bestritt seither kein F1-Rennen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen