Ford erklärt Rallye-Rückzug

Aufmacherbild
 

Ford wird sich mit Jahresende aus der Rallye-Weltmeisterschaft zurückziehen. Das gibt der Konzern am Montag bekannt. "Ford hat eine lange und stolze Geschichte in der Rallye-WM und es war keine leichte Entscheidung", so Roelant de Waard, Marketing-Vizepräsident von Ford Europa. Man wolle aber weiterhin mit M-Sport zusammenarbeiten. Seit 1997 hat Ford mit M-Sport 225 WM-Rallyes bestritten, 52 Siege gefeiert, 208 Podestplätze bejubelt und zwei Weltmeisterschaftstitel gewonnen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen