Novikov/Minor führen sensationell

Aufmacherbild
 

Evgeny Novikov und Ilka Minor (Ford) führen nach dem ersten Tag der Akropolis-Rallye sensationell das Feld an. Der russische Jungstar und seine österreichische Co-Pilotin profitierten in Griechenland allerdings ein wenig vom Pech des WM-Leaders Sebastien Ogier.

Für den französischen Qualifikationssieger war die erste Sonderprüfung schon kurz nach dem Start wegen eines Reifenschadens und dann einer defekten Benzinpumpe zu Ende.

Zwei Bestzeiten für Novikov

Jubel gab es hingegen bei Novikov und Minor. Der 22-jährige Moskauer und seine Beifahrerin erzielten sowohl auf der mit 47,6 Kilometern überlangen ersten Sonderprüfung auf Schotter als auch im zweiten Freitags-Teilstück klare Bestzeit und feierten mit ihrem Fiesta RS damit ihren ersten Tagessieg bei einer WM-Rallye.

Nach den beiden Freitag-Prüfungen führten Nowikow/Minor 30,6 Sekunden vor dem Spanier Dani Sordo im Citroen DS3. Dritter war mit 39,1 Sekunden Rückstand der Finne Jari-Matti Latvala im VW Polo R WRC.

Ogier startet am Samstag wieder

Der dreifache Saisonsieger Ogier sollte am Samstag mit zusätzlichen zehn Strafminuten wegen Auslassens zweier Entscheidungen aber wieder starten können. Der frühere Formel-1-Pilot Robert Kubica aus Polen liegt mit seinem Citroen DS3 nach dem ersten Tag auf Platz zehn.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen