Stohl bei der Zhangye-Rallye 12.

Aufmacherbild
 

Mit seinem Co-Piloten Bernhard Ettel beendet Globetrotter Manfred Stohl die Zhangye-Rallye auf dem 12. Endrang. Der Wiener kommt beim für Mensch und Material extrem schwierigen 2. Lauf zur chinesischen Meisterschaft als eines von zwei ausländischen Teams ins Ziel. Der Brite Mark Higgins sichert sich den Sieg. Stohl sind im Ziel am Rande der Wüste Gobi die Anstrengungen ins Gesicht geschrieben. "Es war bei über 40 Grad Celsius ein unglaublich anstrengendes Abenteuer", erklärt der 43-Jährige.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen