Waldherr von Auto erdrückt

Aufmacherbild
 

Andreas Waldherr ist tot. Der Rallye-Pilot kommt im Alter von 43 Jahren bei einem Arbeitsunfall auf tragische Art und Weise ums Leben. Als bei Reparatur-Arbeiten offenbar die Hebebühne versagt, stürzt dem amtierenden Vizestaatsmeister ein PKW auf die Brust und erdrückt ihn. Waldherr ist zu diesem Zeitpunkt alleine in der Werkstatt. Der Niederösterreicher, der seit den 90er-Jahren an Rallye-Bewerben teilnimmt, hinterlässt seine Gattin Gabriele und einen 17-jährigen Sohn.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen