Stohl fährt in China aufs Podest

Aufmacherbild

Manfred Stohl sitzt seit 25 Jahren in diversen Rallye-Boliden. Der Wiener ist auf den Schotter-Straßen rund um den Globus im Einsatz. In China schreibt der 43-Jährige am Wochenende ein neues Kapitel seiner Karriere. Gemeinsam mit Co-Pilot Bernhard Ettel beendet Stohl die Rally Henan Denfeng hinter Chris Atkinson (AUS/VW Golf) und Mark Higgins (GBR/Subaru Impreza) auf dem 3. Gesamtrang und gewinnt im Citroen die Klasse der R5-Fahrzeuge. Stohl: "Eine tolle Rallye mit irrem Zuschauer-Interesse."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen