Stohl in Schweden auf Rang 13

Aufmacherbild

Manfred Stohl verpasst am Wochenende bei der Rallycross-WM im schwedischen Höljes das Semifinale knapp und landet am Ende auf Rang 13. Schuld am Ausscheiden des 42-Jährigen ist ein Patzer im vierten Vorlauf. "Das war leider ein klarer Fahrfehler von mir", sagt Stohl, der nach dem dritten Vorlauf auf Rang zehn liegt. Nach einem spektakulären Sprung dreht sich der Bolide des Wieners und der Motor stirbt ab. Am Ende gibt es einen schwedischen Doppelsieg durch Timmy Hansen und Mattias Ekström.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen