Dakar-Spitze in französischer Hand

Aufmacherbild
 

Nasser Al-Attiyah aus Katar hat die 3. Etappe der Rallye Dakar in Peru gewonnen.

In seinem Red-Bull-Buggy war der Ex-Sieger am Montag nach 243 Kilometern von Pisco nach Nazca Schnellster vor dem US-Amerikaner Robby Gordon.

Der Hummer-Pilot hatte einen Rückstand von 1:18 Minuten. Der französische Seriensieger Stephane Peterhansel wurde 3:52 Minuten hinter dem Tagessieger Dritter und ist nun neuer Spitzenreiter. Gesamtzweiter ist Al-Attiyah, 6:33 Minuten hinter Peterhansel.

Despres lacht von der Spitze

In der Motorrad-Wertung übernahm der französische KTM-Fahrer Cyril Despres in den Dünen von Peru dank seines dritten Ranges in der Tageswertung die Gesamtführung vom Spanier Joan Barreda Bort.

Den Sieg in Nazca sicherte sich Francisco Lopez, der Chilene ist mit 2:51 Minuten Rückstand auch Gesamtzweiter.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen