Superbike-WM: Tödlicher Unfall

Aufmacherbild

Tödlicher Unfall bei der Superbike-WM in Moskau. Der Italiener Andrea Antonelli ist am Sonntag bei heftigen Regenfällen in der zweiten Runde mit seiner Kawasaki ZX-6R gestürzt und mit dem Helm am Asphalt aufgeschlagen. Landsmann Lorenzo Zanetti kann mit seiner Honda CBR600 nicht ausweichen und überfährt den 25-Jährigen. Antonelli, Siebter der WM-Zwischenwertung, erliegt kurz darauf im Streckenspital seinen schweren Verletzungen. Alle Rennen werden daraufhin abgesagt.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen