Der Kampf mit dem Erzberg geht in die nächste Runde

Aufmacherbild
 

Zum bereits 21. Mal stürmen dieser Tage tausende Motorradfans aus aller Welt den Erzberg in der Steiermark. Als feste Größe in der internationalen Elite etabliert, ist das Erzbergrodeo inzwischen weit über die Grenzen Österreichs hinaus zum Fixpunkt der Szene geworden.

Besonders das Red Bull Hare Scramble wird am Sonntag mit der bisher wohl selektivsten Strecke aller Zeiten für den sportlichen Höhepunkt des Wochenendes sorgen. Das härteste World Xtreme Enduro Rennen wird ab 11 Uhr live bei ServusTV übertragen.

Sengende Hitze, rutschige Waldpassen, kräfteraubende Geröllfelder und steile Schotterhänge – Schmerz und Schweiß sind beim Red Bull Hare Scramble auch 2015 wieder vorprogrammiert. Nur die Besten schaffen es die Anforderungen, die der „Berg aus Eisen“ jedes Jahr wieder an Mensch, aber auch Maschine stellt zu meistern.

Bilder vom letzten Jahr:

Nur wenige erreichen das Ziel

Doch obwohl oder gerade weil jedes Jahr nur wenige der 500 Starter überhaupt das Ziel erreichen, ist die Faszination Erzberg ungebrochen. Die Liste der Teilnehmer liest sich auch dieses Jahr wieder wie ein „Who is Who“ der internationalen Offroad-Motorrad Szene.

Neben Taddy Blazusiak (POL), dem mit fünf Red Bull Hare Scramble-Siegen, erfolgreichsten Erzberg-Teilnehmer aller Zeiten, stellen sich 2015 auch Vorjahressieger Jonny Walker (UK), Graham Jarvis (UK), Andreas Lettenbichler (GER), Alfredo Gomez (ESP) und Österreichs Top-Endurofahrer Lars Enöckl (AUT) dem Berg aus Eisen.

„Es ist wirklich großartig, dass ich hier, bei diesem „Heimrennen“ und neben all diesen großen Namen am Start sein kann“, freut sich der sympathische Niederösterreicher auf die Herausforderung Erzberg. 

Motorbike-Stunt-Ikone Robbie Maddison (AUS) komplettiert das Staraufgebot, welches am Sonntag beim Red Bull Hare Scramble auf die härteste Strecke aller Zeiten treffen wird.

Freitag und Samstag wird "aussortiert"

Bei dem Freitag und Samstag stattfindenden Generali Iron Road Prolog trennt sich schon die Spreu vom Weizen. Denn auf der 13 km langen Strecke bis zum Gipfel des Erzberges werden es von den über 1.500 Startern aus 38 Nationen schlussendlich nur die besten 500 schaffen, sich fur das Red Bull Hare Scramble am Sonntag zu qualifizieren.

Mit der selektivsten Strecke der 21-jährigen Geschichte, wird das Red Bull Hare Scramble 2015 selbst gestandene Weltmeister an und über ihre Grenzen führen. Die Veranstalter rechnen aufgrund der verschärften Strecke und den zu erwarteten hochsommerlichen Temperaturen mit einer Siegerzeit von nicht unter zwei Stunden und maximal zehn Fahrern, die es ins Ziel schaffen werden.

"Irgendwie muss man es bewältigen. In vier Stunden kann man die Strecke bewältigen. Es wird ein heftiger Erzberg. Wenn es zu heiß ist, läuft man Gefahr zu dehydrieren." so Andres Lettenbichler bei ServusTV über die Herausforderungen am Erzberg.

Doch nicht nur die Fahrer beeindrucken am Erzberg Jahr für Jahr mit Topleistungen, denn ohne eine geballte Ladung WoMen-Power wäre das riesige Offroad Spektakel nicht zu ermöglichen.

200 Tourguides, 150 Security-Kräfte, 200 Rettungs- & Exekutivkräfte (Bergrettung, Rettung, Feuerwehr, Polizei), 70 Mitarbeiter für Streckenbau & Streckensicherung, 100 Organisationsmitarbeiter (Pressebetreuung, Special Guest Service, Branding, Rennleitung, Zeitnahme, etc.) und 120 Streckenposten sorgen dafür, dass am Erzberg alles so "fährt" wie es soll.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen