Stoner verpasst MotoGP in Brünn

Aufmacherbild
 

Vorentscheidung in der MotoGP: Casey Stoner muss nach seinem Sturz in Indianapolis den WM-Lauf in Brünn auslassen. Der Australier fliegt in die Heimat und lässt sich am verletzten Knöchel operieren. Beim Sturz im Indy-Quali zog er sich einen mehrfachen Bänderriss und eine Knöchelfraktur zu. Dennoch erreichte er im Rennen Rang 4. In der WM liegt der Honda-Star aktuell 39 Punkte hinter Jorge Lorenzo. Die Titelverteidigung ist bei noch ausstehenden 7 Rennen in weite Ferne gerückt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen