Rossi ärgert sich über Fehler

Aufmacherbild

Valentino Rossi hadert nach Rang zwei in Le Mans etwas mit sich selbst. Grund ist die Szene 15 Runden vor Schluss, als er mit einem Fehler Marc Marquez die Führung praktisch schenkte. "Es wäre sicher schwer gewesen, ihn zu schlagen. Aber so wäre es zumindest lustiger gewesen", kommentiert der Italiener. "Ich freue mich über das Resultat, aber es ist schade, dass ich im entscheidenden Teil des Rennens einen Fehler machte." Für sein Heimrennen in Mugello kündigt Rossi den nächsten Angriff an.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen