Crutchlow schlägt Werkspiloten

Aufmacherbild
 

Im dritten Training zum MotoGP-Rennen in Jerez fährt Cal Crutchlow mit 1:38.975 die Bestzeit und verweist damit die Werksteams auf die Plätze. In einer engen Session landet Dani Pedrosa mit nur 19 Tausendstel Rückstand auf Platz zwei, Dritter wird Yamaha-Pilot Jorge Lorenzo, gefolgt von Teamkollege Valentino Rossi. Während Austin-Sieger Marc Marquez auf Platz sechs landet, verpasst der Deutsche Stefan Bradl die Top Ten und muss im ersten Qualifying um seinen Platz in Q2 kämpfen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen