Marquez crasht im Warm-Up

Aufmacherbild
 

Das Warm-Up der MotoGP für das Rennen in Silverstone ist wie jenes der Moto2-Klasse von Stürzen gekennzeichnet. So muss u.a. Marc Marquez zu Boden. Der spanische WM-Leader greift sich sofort an die Schulter und wird ins Medical Center gebracht. Beim 20-Jährigen besteht der Verdacht auf Schlüsselbeinbruch. Kurios: Auch seine schärfsten WM-Rivalen, Dani Pedrosa und Jorge Lorenzo, zogen sich in dieser Saison nach Stürzen bereits Brüche des Schlüsselbeins zu.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen