Aoyama verlässt die MotoGP

Aufmacherbild
 

Hiroshi Aoyama wird nur noch zwei Rennen in der MotoGP bestreiten. Der Japaner wechselt mit Saisonende in die Superbike-WM zu Castrol Honda, wo er an der Seite des Briten Jonathan Rea an den Start gehen wird. Mit Aoyama verlässt der letzte Japaner die Königsklasse der Motorrad-WM. Der 29-Jährige war 2009 in der 250cc-Klasse der letzte Weltmeister aus seinem Land. In der MotoGP schaffte er es in zwei Saisonen allerdings kein einziges Mal auf das Podest.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen