Dovizioso wechselt ins Yamaha-Lager

Aufmacherbild

Die Würfel sind gefallen, zumindest für Andrea Dovizioso.

Der Italiener hat sich entschieden, Honda 2012 den Rücken zu kehren, er wird im kommenden Jahr bei Tech 3 Yamaha anheuern.

"Ich habe meine Entscheidung gefällt. Noch ist nichts offiziell, weil es noch ein paar Details auszuarbeiten gibt, aber wir sind uns einig und das genügt mir. Ich habe einen Einjahres-Vertrag unterschrieben, weil Ende 2012 bei vielen anderen die Verträge auslaufen und es viel Bewegung geben wird. Es war die richtige Entscheidung", wurde Dovizioso in italienischen Medien zitiert.

Ende einer Ehe

Damit steht auch fest, dass er sich gegen den Wechsel zu Honda LCR entschieden hat, wo er ein weiteres Jahr eine Werks-Honda erhalten hätte. Denn er fühlte sich ungerecht behandelt, weil er in ein Satelliten-Team gehen musste und sein Gehalt auch stark geschrumpft wäre.

Mit seiner Entscheidung konnte er Honda nun zumindest zeigen, dass er es nicht sehr schätzt, sich gegenüber Marco Simoncelli benachteiligt zu fühlen, obwohl er bessere Ergebnisse geholt hat als sein Landsmann.

So endet die Ehe zwischen Dovizioso und der HRC, die die ganze bisherige Karriere des Italieners gefüllt hat - und 2004 in der 125cc-Klasse sogar einen Weltmeistertitel hervorbrachte.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen