WM-Zweiter verzichtet auf Start

Aufmacherbild
 

Überraschung im Saisonfinish der Moto3: Der WM-Zweite Maverick Vinales will die letzten drei Rennen nicht bestreiten, da er mit seinem Team unzufrieden ist. "Ich will nicht mehr mit diesem Team fahren. Sie haben sich als zweitklassig herausgestellt und es ist ihr Fehler, dass wir die Weltmeisterschaft verloren haben", so der Spanier. Vinales strebt einen Wechsel auf eine KTM an. Damit steht Sandro Cortese vor dem WM-Titel. Dem Deutschen reicht ein dritter Rang, um den Titel zu fixieren.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen