Rossi-Team gewinnt in Jerez

Aufmacherbild
 

Nach dem Sieg in Argentinien kann Romano Fenati auch das Rennen in der Moto3-Klasse in Jerez (ESP) für sich entscheiden. Der italienische KTM-Pilot vom "SKY Racing Team Valentino Rossi" liefert sich bis zur letzten Kurve ein Kopf-an-Kopf Rennen mit seinen Kontrahenten, verweist die spanischen Honda-Fahrer Efren Vazquez (+0,144 Sek.) und Alex Rins (+0,147) aber schließlich auf die Plätze. Der Australier Jack Miller (+1,224) fährt auf Rang vier und behält somit auch die WM-Führung vor Fenati.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen