Moto2-WM-Entscheidung vertagt

Aufmacherbild
 

Die WM-Krone in der Moto2 ist noch nicht vergeben. Johann Zarco kann im Motorland Aragon seinen ersten "Matchball" nicht nützen. Im Gegenteil, der Vorsprung des Franzosen schmilzt. Nach 12 Podestplätzen in Folge muss sich der 25-Jährige mit Rang sechs zufrieden geben. Tito Rabat nützt die Schwäche des Leaders und verkürzt mit seinem zweiten Saisonsieg den Rückstand in der WM auf 78 Punkte. Der Titelverteidiger behält in einem spannenden Duell mit Alex Rins die Oberhand.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen