Wurz glaubt nicht Webber-Wechsel

Aufmacherbild

Alexander Wurz glaubt nicht an einen Wechsel von Mark Webber in die Langstrecken-WM. "Mark hatte zwei fürchterliche Abflüge, ist ausgestiegen und hat mir im Gespräch versichert: 'Nie wieder!'", so der Toyota-Pilot im Interview mit der Tageszeitung "Österreich". Webbers Situation analysiert der 39-Jährige wie folgt: "Entweder er akzeptiert seine Situation und sieht sein gutes Gehalt als Schmerzensgeld oder er wechselt zu einem anderen Team oder eine andere Serie."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen