Kobayashi soll für Toyota fahren

Aufmacherbild
 

Nach der Wirbelverletzung von Kazuki Nakajima beim Training zum WEC-Rennen in Spa-Francorchamps hat Toyota bereits einen Ersatzfahrer gefunden. Ex-Formel-1-Pilot Kamui Kobayashi wurde von den Japanern nach Europa gerufen und wird an den Testfahrten nach dem Wochenende teilnehmen. Der 28-Jährige soll Nakajima ersetzen, wenn dieser bis zum Rennen in Le Mans nicht fit wird, was derzeit wahrscheinlich scheint. Nakajima selbst gehe es den Umständen entprechend gut, heißt es vonseiten des Teams.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen