Audi hat ein Namensproblem

Aufmacherbild
 

Audi hat bei der Vorbereitung für die FIA WEC 2014 ein ungewöhnliches Problem: Die Namens-Gebung für das neue Auto. "Wie das 2014er-Auto heißen wird, weiß ich noch nicht", erklärt Dr. Wolfgang Ullrich. Logisch wäre, dass auf den R18 der R19 folgt. Das Problem: "Es gibt einen französischen Hersteller (Renault), der gewisse Rechte auf Namen mit dem Buchstaben R und einer folgenden Nummer hat. Ab R19 geht nichts, bei R18 ist Schluss. Vielleicht können wir bei R100 wieder einsetzen."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen