So lief Vettels Aufholjagd

Aufmacherbild
 

So lief Vettels Aufholjagd in Abu Dhabi

Aufmacherbild
 

Sebastian Vettel hat in Abu Dhabi eines der turbulentesten Rennen seiner Karriere hinter sich.

Nach dem Qualifying wegen zu wenig Sprits an Bord in die letzte Reihe zurückversetzt, entschloss sich sein Team dazu, aus der Box zu starten.

Damit verschaffte sich Red Bull Racing die Möglichkeit, gleich mehrere Umstellungen an Vettels Auto vorzunehmen. So wurde etwa das Getriebe getauscht und gravierende Änderungen an der Aufhängung durchgeführt.

Erst wenige Minuten vor dem Start waren die Umbauarbeiten beendet und Vettel konnte loslegen.

So lief die Aufholjagd von Sebastian Vettel:

Start - Den ersten Rivalen lässt Vettel bereits vor dem Erlöschen der Startampel hinter sich. Pedro de la Rosa (HRT) startet ebenfalls aus Box, fährt aber nach Vettel ans Ende der Pit Lane und muss sich hinten anstellen. Platz 23

Runde 1 - Im Mittelfeld geraten Nico Hülkenberg, Bruno Senna, Romain Grosjean, Paul di Resta und Nico Rosberg aneinander. Hülkenberg scheidet aus, Grosjean, di Resta und Rosberg fahren mit Schäden an die Box. Nur Senna bleibt draußen, er liegt aber hinter Vettel. Platz 18

Runde 2-7 - Vettel kassiert die Nachzügler Narain Karthikeyan, Charles Pic, Timo Glock, Vitaly Petrov und Heikki Kovalainen, meldet aber über Funk, dass er sich beim Überholmanöver gegen Senna einen Teil des Frontflügels beschädigt hat. Platz 13

Runde 9 - Rosberg kracht Karthikeyan, dessen Lenkung gebrochen ist, ins Heck. Der spektakuläre Unfall ruft das Safety Car auf den Plan. Vettel liegt zu diesem Zeitpunkt aufgrund eines Boxenstopps von Jean-Eric Vergne schon auf Platz 12.

Runde 13 - Hinter dem Safety Car crasht Vettel fast! Daniel Ricciardo bremst vor ihm während des Schlangenlinien-Fahrens hart ab, der WM-Leader kann nur knapp ausweichen, kracht in ein Schild und beschädigt sich den angeschlagenen Frontflügel noch mehr. Er fährt an die Box und lässt ihn tauschen. Platz 21

Runde 14 - Das Safety Car wird zurück in die Boxengasse beordert. Vettel findet nach seinem Stopp gerade noch den Anschluss an den Rest des Feldes. Platz 21

Runde 15-19 - Vettel zieht ein zweites Mal an den Nachzüglern vorbei. Besonders spektakulär: Mit Grosjean und Pic kassiert der Deutsche gleich zwei Fahrer in einer Kurve. Der Lotus-Pilot fightet aber zurück, Vettel zieht ein weiteres Mal an ihm vorbei - allerdings mit allen vier Rädern außerhalb der Strecke. Vettel lässt ihn überholen um einer Strafe zu entgehen, geht aber wenig später noch einmal an ihm vorbei und kann sich absetzen. Platz 15

Runde 20 - Der WM-Leader überholt Vergne, der in der Haarnadel brav Platz macht. An der Spitze rollt Lewis Hamilton aus, Fernando Alonso rückt damit auf Platz drei vor und übernimmt erstmals in diesem Rennen die virtuelle WM-Führung. Platz 14

Runde 23 - Unmittelbar bevor die erste reguläre Boxenstopp-Phase beginnt, hat sich Vettel erstmals in die Punkteränge vorgekämpft. Platz 10

Runde 25 - Vettel geht an Michael Schumacher vorbei. Da Kamui Kobayashi an die Box kommt, erbt Vettel Platz 8. In der virtuellen WM-Wertung liegt er nur noch einen Zähler hinter Alonso.

Runde 26 - Mark Webber kollidiert mit Felipe Massa, der sich nach der Berührung dreht. Vettel geht vorbei und liegt auf Platz 7. Damit hat er auch die virtuelle WM-Führung wieder zurück erobert.

Runde 28 - Fernando Alonso fährt auf Rang zwei liegend an die Box und kommt direkt hinter Vettel zurück auf die Strecke. Platz 6

Runde 29 - Jenson Button und Pastor Maldonado kommen zum Reifenwechsel. Platz 4

Runde 30 - Sergio Perez steuert die Box an. Als Vettel im Rückspiegel von Webber auftaucht, wird auch der Australier vom Kommandostand zum Stopp gebeten. Platz 2

Runde 37 - Vettel wechselt zum zweiten Mal seine Reifen. Er verliert seinen zweiten Rang, weil er Alonso und Button ziehen lassen muss. Wichtig: Er kommt vor der Vierer-Gruppe mit Grosjean, Webber, Perez und Di Resta auf die Strecke. Platz 4

Runde 39 - Zwischen Perez, Grosjean und Webber kommt es zum Crash. Letztere beide scheiden aus, ersterer wird für die Kollision bestraft. Safety Car! Platz 4

Runde 42 - Vettel profitiert von der Neutralisierung. Statt über 15 Sekunden Rückstand hat der Deutsche beim Restart nur wenige Wagenlängen Rückstand auf Button. Platz 4

Runde 47-52 - Die beiden Weltmeister duellieren sich, rundenland kann sich Button erfolgreich wehren. In der 52. Lap ist es aber soweit: Der britische Sportsmann kann Vettel nicht mehr halten und vermeidet fairerweise eine Berührung der beiden Boliden. Platz 3

Runde 55 - Zieleinlauf für Vettel! In der WM-Wertung büßt er nur drei Punkte auf den Zweitplatzierten Alonso ein und liegt nun zehn Punkte voran. Platz 3

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen