Vettel könnte schon in zwei Wochen jubeln

Aufmacherbild
 

Der Titel ist zum Greifen nahe. Sebastian Vettel könnte sich bereits in zwei Wochen in Singapur zum zweiten Mal in Serie die WM-Trophäe sichern.

Der 24-jährige Deutsche wäre damit der jüngste Doppel-Weltmeister der Formel-1-Geschichte.

Mit seinem achten Saisonsieg am Sonntag in Monza machte Vettel einen weiteren großen Schritt in diese Richtung.

Der Red-Bull-Pilot führt mit 284 Punkten sechs Rennen vor Schluss 112 Zähler vor Fernando Alonso (Ferrari/172 Punkte). Dahinter folgen Jenson Button (McLaren) und Mark Webber (Red Bull/jeweils 167) sowie Lewis Hamilton (McLaren/158).

Bei 150 noch zu vergebenden Punkten fehlen Vettel auf die Titelverteidigung nur noch 38 Zähler. Im Schnitt 6,3 Punkte pro Rennen oder in Resultate umgemünzt fünf 7. und ein 6. Platz in den ausständigen sechs Rennen.

Doch schon in zwei Wochen kann der Red-Bull-Pilot den Sack zu machen. Dazu muss er aber zumindest auf das Podets fahren.

Vettel wäre bereits am 25. September in Singapur Weltmeister, wenn ...

   ... er gewinnt, Alonso nicht auf dem Podest landet sowie Button oder Webber nicht Zweiter werden.

   ... er Zweiter wird, Hamilton nicht gewinnt, Button oder Webber nicht besser als Fünfter werden und Alonso nicht besser als Achter wird.

   ... er Dritter wird, Hamilton nicht vor ihm landet, Button oder Webber nicht besser als Siebenter werden und Alonso nicht besser als Neunter wird.

Fahrer Team Punkte Rückstand
1. Sebastian Vettel Red Bull 284
2. Fernando Alonso Ferrari 172 -112
3. Jenson Button McLaren 167 -117
4. Mark Webber Red Bull 167 -117
5. Lewis Hamilton McLaren 158 -126
Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen