Medien: Toto Wolff erpresst

Aufmacherbild

Mercedes-Sportchef Toto Wolff soll erpresst werden. Grund dafür sind laut Berichten von "Bild" und "Sport Bild" pikante Details, die der Österreicher in einem Gespräch verraten haben soll. Demnach habe sich der 41-Jährige nicht nur abfällig über Niki Lauda, Ross Brawn und Dieter Zetsche geäußert, sondern auch Einzelheiten über seine Anteile am Williams-Rennstall verraten haben. Weder Wolff noch Mercedes haben sich bislang zu den Vorwürfen geäußert.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen