Titelverteidigung fast unmöglich

Aufmacherbild

Zwar ist Sebastian Vettel beim Italien-GP von Startplatz acht noch auf Rang sechs vorgefahren, zufrieden ist der vierfache Weltmeister damit jedoch nicht. Nach falscher Reifenstrategie musste er am Ende auch noch Teamkollege Daniel Ricciardo vorbeiziehen lassen. "In Wahrheit war es das Optimum, mehr war nicht drin", so der Deutsche, der sich ausgerechnet in Monza, wo er 2008 zum 1. Mal siegte, wohl endgültig vom Titel verabschieden muss. 175 Punkte gibt es noch, 132 Zähler hat er Rückstand.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen