Vettel wünscht sich Regen

Aufmacherbild

Weltmeister Sebastian Vettel bleibt realistisch und rechnet sich auch beim Großen Preis von China keine Chance gegen die dominierenden Mercedes-Piloten Nico Rosberg und Lewis Hamilton aus. "Zwischen uns und Mercedes gibt es im Moment eine große Lücke. Es wäre eine massive Überraschung, wenn wir die hier schließen könnten", so der Red-Bull-Pilot in Shanghai. "Ich hätte nichts gegen Regen, er könnte uns helfen, weiter vorne aufzutauchen", ergänzt der 26-Jährige, der momentan nur WM-Sechster ist.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen