Vettel-Aus beschäftigt Pirelli

Aufmacherbild

Für Sebastian Vettel war der Grand Prix von Abu Dhabi schon nach wenigen Sekunden zu Ende, da ihn ein Reifendefekt ereilte. Der Schaden am rechten Hinterrad seines Red Bull beschäftigt Reifen-Monopolist Pirelli auch nach dem Rennen. Die Reifenfetzen sollen nun zur genaueren Untersuchung nach Mailand gebracht werden. "Das war schon ein sehr ungewöhnlicher Unfall. Auf den ersten Blick gibt es keine Erklärung dafür", erklärt Pirellis Motorsportchef Paul Hembery.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen