Vertrauenskrise bei Vettel

Aufmacherbild
 

Dass Sebastian Vettel nicht mehr so gut wie bislang mit seinem Auto zurechtkommt, ist kein Geheimnis. Red-Bull-Motorsportberater Helmut Marko analysiert nun: "Das Auto ist nicht gut, gibt kein Vertrauen. All das erschüttert das Selbstvertrauen und dadurch macht er Fehler, die er vorher nicht gemacht hat." Zusätzlich verwendet Red Bull ab dem Bahrain-GP das modernere Auspuffmodell, mit dem Mark Webber fährt, auch für Vettels Auto. Der Deutsche war bisher mit der alten Variante gefahren.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen